"Fischfarm auf gutem Weg, Aushängeschild für Völklingen zu werden"

:  v.l.: Geschäftsführer Peter Zeller, Oberbürgermeisterin Christiane Blatt, René Schneider (Fresh Corporation AG) Foto: (c) Stadt Völklingen/Lars Hüsslein
: v.l.: Geschäftsführer Peter Zeller, Oberbürgermeisterin Christiane Blatt, René Schneider (Fresh Corporation AG) Foto: (c) Stadt Völklingen/Lars Hüsslein

Völklingens Oberbürgermeisterin Christiane Blatt informierte sich bei einem Besuch über die Entwicklung der Fischfarm Völklingen. Seit Übernahme der Völklinger Meeresfischzucht durch ein Schweizer Investorenkonsortium sind einige Jahre vergangen. Unter Leitung von Peter Zeller hat die Anlage zur Aufzucht von fangfrischem Meeresfisch die schwierige Zeit der Neuaufstellung und Optimierung der technischen Anlagen und Steuerung der betrieblichen Prozesse inzwischen überwunden: "Wir haben mit einem engagierten Team unsere Investoren und Kunden für die Produktion eines nachhaltig produzierten, schmackhaften und fangfrischen gesunden Lebensmittels überzeugen können. Heute stehen wir bei einer Jahresproduktion von 200 Tonnen Fisch. Wir wollen aber an eine Kapazität von 500 Tonnen herankommen, dann liegen wir im Bereich eines ganz klar rentablen Betriebes der Anlage", rechnet Zeller vor.

"Unser Alleinstellungsmerkmal ist der hervorragende ökologische Fußabdruck unseres Fisches - nachhaltiger geht nicht mehr", betont Zeller und beziffert den CO² Ausstoß bei der Aufzucht eines Kingfishs aus Völklingen auf etwa ein Zehntel des Wertes von Tieren, die aus australischen Fischfarmen per Luftfracht nach Europa gebracht werden. "Unser Projekt genießt deshalb auch höchste Anerkennung in Fachkreisen." Auch europäische Institutionen zählen zu den zahlreichen Besuchsgruppen, die sich die Anlage in Völklingen anschauen. "Wir können heute durch den lernenden Prozess, der hinter uns liegt sagen: wir haben hier absolutes Spitzen-Knowhow zur landbasierten Produktion von Meeresfisch entwickelt."

Christiane Blatt lobte nach einem Rundgang durch die beeindruckende Anlage das Engagement der Betreiber. "Es beeindruckt mich sehr, was hier entstanden ist. Eigentlich betrachteten alle das Thema Meeresfischzucht nach dem Stadtwerke-Debakel als tot. Dass nun Dank unternehmerischem Mut und mit innovativer Technologie ein Erfolgsmodell entsteht, freut mich sehr. Es wäre toll, wenn dieser erfolgreiche Weg weiterführt wird und wir schon bald von einem Aushängeschild für Völklingen sprechen könnten", so die Oberbürgermeisterin.

 

Neuen Kommentar hinzufügen

Eingeschränktes HTML

  • Bilder können ausgerichtet werden: (data-align="center") Auf diese Weise können aber auch Videos, Zitate, usw. ausgerichtet werden.
  • Bildunterschriften können hinzugefügt werden: (data-caption="Text"). Auf diese Weise können aber auch Videos, Zitate, usw. ausgerichtet werden.

Wir verwenden Cookies auf unser Webseite, um die Benutzererfahrung zu verbessern.

Wir verwenden außerdem Dienste zur Analyse des Nutzerverhaltens und zum einblenden von Werbung. Um weitere Informationen zu erhalten und ein Opt-Out-Verfahren einzuleiten klicken Sie bitte auf „Weitere informationen“.